dates theater film musik impressum







Rike Schuberty, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", Berlin und ist seit 2002 vorwiegend freischaffend unterwegs für Film, Funk, Theater und Oper. Sie arbeitet u.a. am Schauspiel Leipzig, Theater Basel, Schauspiel Fr/M, Grand Theâtre des Gènéve, Staatsoper München, Thalia Theater Halle, Theater Baden-Baden, Teatr Dramatyczny Warschau, Schauspiel Köln, Hannover und Volksbühne Berlin mit Regisseur*innen wie Suse Wächter , Moritz Sostmann, Tom Kühnel, Nicolas Brieger, Harry Fuhrmann, Tilla Kratochwil, Jürgen Kuttner u.a.. Synchron machte sie schon als Kind. Für Film arbeite u.a. für Pro 7 in Irgendwas ist immer“, mit René Marik in seinem Debüt „Geld her oder autsch´n“ als Gretel an der Seite von René Marik und Christoph Maria Herbst u.a.

Außerdem ist sie als Musikerin an der Gitarre und am Keyboard seit 1996 Mitglied der Band Contriva, temporär bei Britta (Christiane Rösinger), Masha Qrella und Noel. Mit der Band Contriva entstand die Musik für den Kinofilm "Die Entbehrlichen".

Die Spielzeit 2018/19 war sie am Theater Baden-Baden in „Faust II“ und am Schauspielhaus Leipzig in „Der Widerspenstigen Zähmung“ zu sehen. In der Werbung für Electric Smart 2020 als Electric Eel.
Im Herbst 2019 wird sie in Zusammenarbeit mit der Schöpflin Stiftung und dem NT Halle arbeiten. Weitere Projekte sind in Planung.


CV

Portfolio

Kontakt

Sprechen



NOW


31.10. PAUL UND PAULA - EINE LEGENDE in BERLIN !!! @ WABE Berlin

Interview im Maulbeerblatt Ausgabe Oktober 2019
>> maulbeerblatt.com/alles/paul-und-paula-eine-legende


LAST

Jahrmarkt der Vernunft
11.07. – 14.07. Schaubudensommer Dresden



Gastauftritt in:

Gefühlte Wahrheiten – die Metaphysik des Wissens

Ein Psychozirkus mit Propheten, Trickstern und Experten

Schon Platon sagte sehr weise: „Im Zwielicht zwischen Weisheit und Unverstand findet der Mensch das ihm gemäße Maß.“ Das Wort Vernunft kommt von vernehmen, erschnüffeln, erspüren. Unsere Welt will nur noch eine bestimmte Form des Wissens anerkennen – formalisierbares Wissen.  Ahnungen, Vermutungen und Gespür aber sind Eingebungen, die natürliche Erkenntnisse liefern können. Welche Rolle spielen Ahnungen in unserem Leben, in unserer heutigen Informationsgesellschaft? Im Psychozirkus wird nicht lang gefragt. Hereinspaziert! Auftritt des Bauchgefühls! Comeback der inneren Stimme!


Gäste: Dr. Sigmund Freud, Guru Hase, Aristoteles und Gott, der Allmächtige

Magie: Manuel Muerte
Puppenanimation: Suse Wächter, Veronika Thieme, Rike Schubert
Musik: Chris Imler u.a.






SPRECHEN/HÖRSPIEL

Diven (premix)

Diven (premix) HANS UNSTERN

Mit Passagen aus dem „Kontrasexuellen Manifest“ von Paul B. Preciado



Hörspiel von Hans Unstern
Mit: Hans Unstern, Black Cracker, Lina Krüger, Jesseline Sarkodie Preach, Tucké Royale, Rike Schuberty, Uzrukki Schmidt, Clifford Wells, Sarah Diehl
Komposition: Hans Unstern, Simon Bauer
Musiker: Hans Unstern, Simon Bauer, Els Vandeweyer, Anna Viechtl
Ton: Christian Alpen
Produktion: NDR 2017

Hören: https://tinyurl.com/y6jmlupe



NEW


MARC SINAN


Dreams Of Electric Sheep / Der singende Kopf


Premiere: Samstag, 6. April 20:00 Uhr @ Radialsystem Berlin





Credits: Ulrike Langenbein






RECENT WORK

THEATER

ANIMA



Credits: Wendy Taylor



BREMER STADTMUSIKANTEN

Nominiert für den IKARUS 2018




Credits: Janna Skroblin



D'ARC VISIONS



Credits: PUNCTUM




PAUL UND PAULA - EINE LEGENDE




Credits: Gesa Simons




And more





2019 „Electric Eels“, Werbung Smart Markenfilm GmbH, Chris Creatures GmbH

2019 „Dreams of Electric Sheep / Der singende Kopf“, Marc Sinan, Radialsystem Berlin

2018 „Der Widerspenstigen Zähmung“, Moritz Sostmann, Schauspiel Leipzig

2018 „FAUST II“, Harry Fuhrmann, Theater Baden-Baden

2017 „ANIMA“, SCHUBERTY KRAHL BAUER

2017 „Bremer Stadtmusikanten“, Tilla Kratochwil

2016 „Ich bin Kain“, Jakob Fedler, Deutsches Nationaltheater Weimar

2013 "Brauner Zucker", Anne Schneider Ballhaus Ost

2013 "Karaoke mit Gott", Suse Wächter, Schauspielhaus Hamburg

2013 „Geld her oder Autschn“, Rene Marik, Kinofilm

2013 „Rosa bockt“, Jonas Knecht

2013 „In der guten Stube“, Anne Schneider, Theater unterm Dach

2012 "d'arc visions", Sophiensaele Berlin, Lofft Berlin

2011 „Just Kids“, ausland Berlin

2009 "Der Tod und das Mädchen I-V" (Teatr Dramatyzny, Warschau, PL)

2011 "Die Vögel", Harry Fuhrmann, Theater Baden-Baden

2010 „Die Entbehrlichen“ Filmmusik

2010 "Iphigenie in Aulis", Projekttheater Dresden

2010 "King Kong", Stephan Thiel, TdA Stendal

2009 „Paul und Paula – eine Legende“, Tilla Kratochwil, Schaubude Berlin

2009 – 2010 Festanstellung Theater Stendal

2006 "Nein! Doch! Ooh! Oscar", Moritz Sostmann, Thalia Theater Halle